Frank Stadler

Salzburg — Violine

Frank Stadler erhielt seinen ersten Geigenunterricht im Alter von fünf Jahren. Sein wichtigster Lehrer war Helmut Zehetmair, bei dem er am Salzburger Mozarteum studierte, mit Auszeichnung absolvierte und dessen Assistent er für drei Jahre wurde. Es folgten Studien bei Ruggiero Ricci und Meisterkurse bei Thomas Brandis, Franco Gulli und Ivry Gitlis.

Mit seinem 1993 gegründeten Stadler Quartett konzertiert er weltweit und ist regelmäßig Gast bei den Salzburger Festspielen (u. a. mit Schönbergs “Ode an Napoleon” mit Dietrich Fischer-Dieskau, Stockhausens “Helikopterquartett” sowie im Sommer 2011 mit Werken von Giacinto Scelsi und Georg Friedrich Haas). Die 2010 bei “Neos” eingespielte CD mit den Streichquartetten von Helmut Lachenmann wurde von der Presse begeistert aufgenommen und bekam den Pasticcio-Preis des ORF. Die NZZ zitiert den Komponisten: ” …einfach alles, was ein Publikum hellwach und hellhörig und einen Komponisten glücklich macht.”

Frank Stadler ist seit 1999 erster koordinierter Konzertmeister des Mozarteumorchesters Salzburg und tritt auch solistisch in Erscheinung. Die Live-Aufnahme der “Haffnerserenade” unter Hubert Soudant wurde in die Reihe der Festspieldokumente aufgenommen, ein Konzertmitschnitt der “Concertone” von Mozart unter Frans Brüggen als DVD veröffentlicht. Von besonderer Bedeutung ist für Stadler die Arbeit mit Ivor Bolton, der seit 2004 Chefdirigent des Mozarteumorchesters Salzburg ist.

Unter Bolton war er Solist mit Werken von Bach, Mendelssohn, Mozart und Strauss.
Boguslav Schaeffer komponierte für Stadler zum Warschauer Herbst 2003 ein Violinkonzert. 2009 veröffentlichte der ORF seine Live-Einspielung der sechs Sonaten und Partiten von Bach. Als Gastkonzertmeister wurde der Musiker vom Tokyo Symphony Orchestra, der Camerata Salzburg, den Nürnberger Philharmonikern und dem Münchner Kammerorchester eingeladen. Im April 2011 erscheint eine CD mit Sonaten von Schubert, Schumann und Janàcek, die er zusammen mit dem portugiesischen Pianisten Luis Magalhaes beim Label “Two Pianists” aufgenommen hat.

Frank Stadler leitet derzeit eine Violinklasse an der Universität Mozarteum in Salzburg.

Frank Stadler am Mozarteum Salzburg