Nora Thiele

Berlin — Perkussion

nora-thiela_by_ellenschmauss

 

Aufgewachsen in einem musikalischen Elternhaus in Leipzig kam Nora Thiele früh in Berührung mit Klassik, Jazz und moderner Musik. An der Leipziger Musikhochschule studierte sie schließlich ethnische Perkussion, Schlagzeug und Klavier. Heute lebt sie als freischaffende Musikerin in Berlin. Nora Thiele konzertierte als Solistin und mit ihren Ensembles in Deutschland, Frankreich, Holland, Polen, Italien, Türkei, Iran, Syrien, Bahrain und China.; komponiert Hörspielmusiken und ist eine ausgesprochen vielseitige und gefragte Perkussionistin. Ihre Renaissance Folk Band The Playfords verbindet auf historischen Instrumenten alte und neue Popmusikelemente, veranstaltet Early Music Jam Sessions und das Playgroundfestival in Weimar.

Gemeinsam mit dem irakischen Oudspieler Saif Al-Khayyat arbeitet sie seit 13 Jahren an der sanften Erneuerung klassischer arabischer Maqammusik. Mit der britischen Ausnahmepianistin Julie Sassoon spielt Thiele ihr einzigartiges Frame Drum Set, welches Rahmentrommeln verschiedener Kulturen verbindet. 2011 begleitete sie auf dem Rudolstädter Tanz- und Folkfestival die Solisten des „magischen Instruments“ die Harfe.
Seit 2012 arbeitet sie intensiv mit Falk Zenker und Ensemble NU:N zusammen.
2013 begleitete sie einen Monat lang das Akkordeonale Festival durch ganz Deutschland, tourte mit der syrischen Arabic-Jazz-Sängerin Lena Chamamyan und interpretierte unter der Leitung des argentinischen Dirigenten Rubèn Dubrovsky mit dem Hilliard Ensemble mexikanische Barockmusik.
Mit der Gruppe Simkhat Hanefesh forscht sie unter der Leitung von Diana Matut nach altjiddischem Liedgut. Nora Thiele wirkte bisher bei über 30 CD Produktionen mit.

In ihrer musikalischen Arbeit geht es ihr um das Ausloten von Schnittstellen, Grenzen und Übergängen von Genres, Epochen und Kulturen. Mit Stilsicherheit und experimenteller Spielfreude entstehen so neue musikalische Zusammenhänge.